Risikomanagement von Wertpapieranlagen

 

Risikomanagement von Wertpapieranlagen

Chancen nutzen und Risiken minimieren

 

 

Risikomanagement von Wertpapieranlagen

Chancen nutzen und Risiken minimieren

Wertpapieranlagen breit streuen

Viele Anleger in Deutschland fürchten sich vor den vermeintlichen Risiken einer Wertpapieranlage und verzichten deshalb auf die teilweise vielversprechenden Renditechancen. Das ist nicht nur schade, sondern auch unnötig. Denn wer auf das richtige Risikomanagement mit Wertpapieranlagen setzt, kann sich langfristig ein Vermögen aufbauen, ohne sich permanent Sorgen machen zu müssen.

Stichwort Diversifikation

Das Geheimnis eines guten Risikomanagements mit Wertpapieranlagen ist eine möglichst breite Streuung. Im Fachjargon spricht man Diversifikation. In der Praxis bedeutet das, man stellt ein Depot möglichst so zusammen, dass die verschiedenen Wertpapieranlagen sich nicht im Gleichschritt entwickeln. Oder anders ausgedrückt: Mögliche, kurzfristige Kursverluste einer Anlageklasse werden durch Kurssteigerungen einer anderen Anlageklasse wieder ausgeglichen. Das gelingt beispielsweise, indem man nicht nur Aktien aus Deutschland in seinem Depot hat, sondern auch auf weltweite Aktien setzt. Denn nur, weil es für den deutschen Aktienmarkt einmal nicht so gut läuft, heißt das nicht automatisch, dass es überall zu Kursverlusten kommt. Aber natürlich reicht eine Streuung nach Regionen innerhalb einer Anlageklasse noch nicht aus. Risikomanagement mit Wertpapieranlagen bedeutet auch, dass Anleger nicht nur auf eine Anlageklasse setzen sollten.

Geringe Korrelation verschiedener Wertpapieranlagen

Gut also, wenn man selbst in einem dynamischen Depot mit hohem Aktienanteil andere Formen der Wertpapieranlage, wie beispielsweise Anleihen oder Rohstoffe beimischt. So lässt sich nämlich das Risikomanagement mit Wertpapieranlagen noch einmal deutlich verbessern. Das Stichwort hier lautet: geringe Korrelation. Gemeint ist, dass sich auch unterschiedliche Formen der Wertpapieranlage unterschiedlich entwickeln. Wird es an den Aktienmärkten turbulent und die Kurse gehen nach unten, steigen in der Regel die Kurse von Edelmetallen wie Gold oder Platin, die Anleger in solchen Fällen als sichere Häfen erachten. Das heißt, dass Aktien und Rohstoffe nur wenig miteinander korrelieren, und ausgewogen miteinander kombiniert, für Risikomanagement mit Wertpapieranlagen im Depot sorgen.

Risikomanagement mit Wertpapieranlagen den Profis überlassen

Wer sich nun Sorgen macht, dass Risikomanagement mit Wertpapieranlagen ein komplexes und undurchsichtiges Unterfangen ist – keine Angst, dafür gibt es Profis. Und wer sich für den Vermögensaufbau mit Wertpapieranlagen entscheidet, und dabei sein Risiko gering halten möchte, muss dafür nicht selbst zum Anlageprofi werden. Angebote wie der Human Robo von MONVISO legen in ihren verschiedenen Depotvarianten selbstverständlich ein ausgereiftes Risikomanagement mit Wertpapieranlagen zu Grunde, sodass Anleger hier bereits mit einem Rund-um-Sorglos-Paket in Sachen Risikomanagement versorgt sind.

Wertpapieranlagen breit streuen

Viele Anleger in Deutschland fürchten sich vor den vermeintlichen Risiken einer Wertpapieranlage und verzichten deshalb auf die teilweise vielversprechenden Renditechancen. Das ist nicht nur schade, sondern auch unnötig. Denn wer auf das richtige Risikomanagement mit Wertpapieranlagen setzt, kann sich langfristig ein Vermögen aufbauen, ohne sich permanent Sorgen machen zu müssen.

Stichwort Diversifikation

Das Geheimnis eines guten Risikomanagements mit Wertpapieranlagen ist eine möglichst breite Streuung. Im Fachjargon spricht man Diversifikation. In der Praxis bedeutet das, man stellt ein Depot möglichst so zusammen, dass die verschiedenen Wertpapieranlagen sich nicht im Gleichschritt entwickeln. Oder anders ausgedrückt: Mögliche, kurzfristige Kursverluste einer Anlageklasse werden durch Kurssteigerungen einer anderen Anlageklasse wieder ausgeglichen. Das gelingt beispielsweise, indem man nicht nur Aktien aus Deutschland in seinem Depot hat, sondern auch auf weltweite Aktien setzt. Denn nur, weil es für den deutschen Aktienmarkt einmal nicht so gut läuft, heißt das nicht automatisch, dass es überall zu Kursverlusten kommt. Aber natürlich reicht eine Streuung nach Regionen innerhalb einer Anlageklasse noch nicht aus. Risikomanagement mit Wertpapieranlagen bedeutet auch, dass Anleger nicht nur auf eine Anlageklasse setzen sollten.

Geringe Korrelation verschiedener Wertpapieranlagen

Gut also, wenn man selbst in einem dynamischen Depot mit hohem Aktienanteil andere Formen der Wertpapieranlage, wie beispielsweise Anleihen oder Rohstoffe beimischt. So lässt sich nämlich das Risikomanagement mit Wertpapieranlagen noch einmal deutlich verbessern. Das Stichwort hier lautet: geringe Korrelation. Gemeint ist, dass sich auch unterschiedliche Formen der Wertpapieranlage unterschiedlich entwickeln. Wird es an den Aktienmärkten turbulent und die Kurse gehen nach unten, steigen in der Regel die Kurse von Edelmetallen wie Gold oder Platin, die Anleger in solchen Fällen als sichere Häfen erachten. Das heißt, dass Aktien und Rohstoffe nur wenig miteinander korrelieren, und ausgewogen miteinander kombiniert, für Risikomanagement mit Wertpapieranlagen im Depot sorgen.

Risikomanagement mit Wertpapieranlagen den Profis überlassen

Wer sich nun Sorgen macht, dass Risikomanagement mit Wertpapieranlagen ein komplexes und undurchsichtiges Unterfangen ist – keine Angst, dafür gibt es Profis. Und wer sich für den Vermögensaufbau mit Wertpapieranlagen entscheidet, und dabei sein Risiko gering halten möchte, muss dafür nicht selbst zum Anlageprofi werden. Angebote wie der Human Robo von MONVISO legen in ihren verschiedenen Depotvarianten selbstverständlich ein ausgereiftes Risikomanagement mit Wertpapieranlagen zu Grunde, sodass Anleger hier bereits mit einem Rund-um-Sorglos-Paket in Sachen Risikomanagement versorgt sind.

So erhalten Sie langfristig hohe Renditen


„Wertpapiere versprechen langfristig hohe Renditen. Mit der Anlage in Aktien kann
man in der Summe nachhaltig Geld vermehren und so sicher ein Vermögen aufbauen.“

Geld parken und Rendite mitnehmen

Nutzen Sie jetzt mit MONVISO die beste Sparanlage und profitieren Sie vom Know-how der weltweit erfolgreichsten Vermögensverwalter. MONVISO, die zuverlässige Sparmöglichkeit für eine sicherere finanzielle Zukunft.


Wer steht dahinter? Zwei starke Partner

Die Basler

Als Tochterunternehmen der Baloise – eines der ältesten Schweizer Versicherungshäuser – beraten wir unsere Kunden seit 150 Jahren in den Bereichen Vorsorge und Vermögen stets kompetent, beständig und ehrlich auf einer soliden Vertrauensbasis mit unseren Kunden. Sicherheit, Einfachheit und Partnerschaft sind unsere Grundlagen für jede Leistung, jeden Service und jedes Produkt. Dafür stehen wir. Unser Ziel ist es, Kundenbedürfnisse genau zu erfassen und einfach, klar und schnell zu bedienen.

Die Deutsche Asset Management

Als Tochterunternehmen der Deutschen Bank bieten wir unseren Kunden seit mehr als 60 Jahren traditionelle und alternative Investmentlösungen über alle Anlageklassen hinweg an – von Fondslösungen bis hin zu maßgeschneiderten Kundenportfolios. Mit unseren innovativen Lösungen im digitalen Sektor revolutionieren wir den Anlagemarkt und gehören zu den weltweit führenden Vermögensverwaltern für Privatanleger und Institutionen.

Das brauchen Sie

Ruhe und Besonnenheit sind die Basis eines erfolgreichen Investments. Nehmen Sie sich also etwas Zeit – wir empfehlen 30 Minuten – um sich wirklich tiefergehend mit Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus benötigen Sie folgendes:


Ihr Reisepass oder EU Ausweisdokument

Falls Sie beides besitzen, verwenden Sie bitte das aktuellere Dokument.

Ihre Steueridentifikations-nummer (Steuer-ID)

Diese finden Sie auf Ihrem Einkommenssteuerbescheid oder Ihrer Gehaltsabrechnung.

Ihre Kontoverbindung (IBAN und BIC)

Zukünftig wird diese dann als Ihr Referenzkonto dienen.

Ihr Smartphone mit integrierter Kamera

Dies benötigen Sie, um Ihren Ausweis zu scannen und den Vertrag zu unterzeichnen

Das könnte Sie auch interessieren


Vermögensaufbau braucht Wertpapieranlagen

Reich wird man nicht mit einem Sparbuch. Vermögensaufbau gelingt vor allem mit Wertpapieranlagen. Sie wollen mehr erfahren? Alle wichtigen Infos finden Sie hier.

Weiterlesen

Renditechancen von Wertpapieranlagen

Wer sich ein Vermögen aufbauen will, braucht die Renditechancen von Wertpapieranlagen. Erfahren Sie hier, wie Sie durch Aktien und Co. mehr aus Ihrem Geld machen.

Weiterlesen

Wertapieranlagen als Altersvorsorge

An der privaten Altersvorsorge kommen die Deutschen nicht vorbei. Mit Wertpapieranlagen kommen sie schneller zum Erfolg. Alles Wichtige lesen Sie hier.

Weiterlesen