Die beste Altersvorsorge hat alle Eventualitäten im Blick

Die beste Altersvorsorge

Alle Eventualitäten im Blick

Die beste Altersvorsorge

Alle Eventualitäten im Blick

Die beste Altersvorsorge passt sich an

Was zunächst absurd klingt, ist aufgrund des demografischen Wandels in Deutschlands aktueller denn je: Junge, aber auch ältere Menschen müssen sich damit auseinandersetzen, wie die optimale Altersvorsorge für sie aussieht. Richtig gehört: Auch im Alter sollten wir noch für das Alter vorsorgen. Denn wer mit 67 in den Ruhestand geht, hat statistisch gesehen, noch viele Jahre vor sich. Und um die genießen zu können, ist eine gewisse finanzielle Freiheit zusätzlich zur gesetzlichen Rente wichtig.

An morgen denken – das gilt für Jung und Alt

Männer, die 1950 geboren wurden, hatten damals eine statistische Lebenserwartung von 64,6 Jahren, Frauen von 68,5. Nicht jeder hat es also bis in den wohlverdienten Ruhestand geschafft und für all diejenigen, die ihre Rente genießen durften, waren es statistische gesehen nicht allzu viele Jahre. Die Lebenserwartung hat sich dank des rapiden medizinischen Fortschritts mittlerweile jedoch stark geändert. Wer heute 65 Jahre und älter ist, kann mit deutlich über zehn Jahren im Ruhestand rechnen. Das ist einerseits toll, andererseits zeigt es, dass man sich auch im Alter mit dem Sparen beschäftigen und sich Gedanken darüber machen muss, wie die beste Altersvorsorge für einen aussieht.

Was soll die ideale Altersvorsorge für mich leisten?

Um herauszufinden, welche Altersvorsorge für mich am besten ist, muss ich natürlich zunächst einige Fragen beantworten. Habe ich bereits ein Vermögen aufgebaut? Wie viel meines im Monat verfügbaren Geldes kann ich zur Seite legen? Brauche ich eventuell Kapital für Anschaffungen, die demnächst anstehen, weil beispielsweise Elektrogeräte bereits alt sind? All das sind nämlich Faktoren, die die Suche nach der bestmöglichen Altersvorsorge beeinflussen. Grundsätzlich gilt natürlich, dass die beste Altersvorsorge für Menschen jenseits der 50 oder schon im Rentenalter immer einen kürzen Zeithorizont umspannt. Entsprechend konservativ sollte die Geldanlage ausgewählt sein. Größere Risiken gilt es zu vermeiden – auch wenn das Rendite kostet.

Flexibilität ist das A und O

Wer sich erst im Alter mit seiner Altersvorsorge auseinander setzt, sollte außerdem ein hohes Maß an Flexibilität im Auge haben. Denn man weiß nicht, was die Zukunft bringt. Fakt ist: Herkömmliches Sparen ist wegen des Niedrigzinsumfeldes natürlich längst nicht mehr zielführend. Daher sollte die Frage immer sein: Wie baue ich mir clever ein Vermögen auf? Beim Vermögensaufbau ist MONVISO der richtige Partner an Ihrer Seite. Und es ist daher umso wichtiger, dass man mit seiner Altersvorsorge auf ebensolche Eventualitäten reagieren kann. Mit einer Vorsorgelösung von MONVISO kann man das. Und aufgrund der idealen Kombination aus Mensch und Maschine, können selbst kleine monatliche Sparbeiträge ab 50 Euro angelegt werden, sodass man auch mit einer kleineren Rente noch seinen Lebensstandard im Alter halten kann.

Die beste Altersvorsorge passt sich an

Was zunächst absurd klingt, ist aufgrund des demografischen Wandels in Deutschlands aktueller denn je: Junge, aber auch ältere Menschen müssen sich damit auseinandersetzen, wie die optimale Altersvorsorge für sie aussieht. Richtig gehört: Auch im Alter sollten wir noch für das Alter vorsorgen. Denn wer mit 67 in den Ruhestand geht, hat statistisch gesehen, noch viele Jahre vor sich. Und um die genießen zu können, ist eine gewisse finanzielle Freiheit zusätzlich zur gesetzlichen Rente wichtig.

An morgen denken – das gilt für Jung und Alt

Männer, die 1950 geboren wurden, hatten damals eine statistische Lebenserwartung von 64,6 Jahren, Frauen von 68,5. Nicht jeder hat es also bis in den wohlverdienten Ruhestand geschafft und für all diejenigen, die ihre Rente genießen durften, waren es statistische gesehen nicht allzu viele Jahre. Die Lebenserwartung hat sich dank des rapiden medizinischen Fortschritts mittlerweile jedoch stark geändert. Wer heute 65 Jahre und älter ist, kann mit deutlich über zehn Jahren im Ruhestand rechnen. Das ist einerseits toll, andererseits zeigt es, dass man sich auch im Alter mit dem Sparen beschäftigen und sich Gedanken darüber machen muss, wie die beste Altersvorsorge für einen aussieht.

Was soll die ideale Altersvorsorge für mich leisten?

Um herauszufinden, welche Altersvorsorge für mich am besten ist, muss ich natürlich zunächst einige Fragen beantworten. Habe ich bereits ein Vermögen aufgebaut? Wie viel meines im Monat verfügbaren Geldes kann ich zur Seite legen? Brauche ich eventuell Kapital für Anschaffungen, die demnächst anstehen, weil beispielsweise Elektrogeräte bereits alt sind? All das sind nämlich Faktoren, die die Suche nach der bestmöglichen Altersvorsorge beeinflussen. Grundsätzlich gilt natürlich, dass die beste Altersvorsorge für Menschen jenseits der 50 oder schon im Rentenalter immer einen kürzen Zeithorizont umspannt. Entsprechend konservativ sollte die Geldanlage ausgewählt sein. Größere Risiken gilt es zu vermeiden – auch wenn das Rendite kostet.

Flexibilität ist das A und O

Wer sich erst im Alter mit seiner Altersvorsorge auseinander setzt, sollte außerdem ein hohes Maß an Flexibilität im Auge haben. Denn man weiß nicht, was die Zukunft bringt. Fakt ist: Herkömmliches Sparen ist wegen des Niedrigzinsumfeldes natürlich längst nicht mehr zielführend. Daher sollte die Frage immer sein: Wie baue ich mir clever ein Vermögen auf? Beim Vermögensaufbau ist MONVISO der richtige Partner an Ihrer Seite. Und es ist daher umso wichtiger, dass man mit seiner Altersvorsorge auf ebensolche Eventualitäten reagieren kann. Mit einer Vorsorgelösung von MONVISO kann man das. Und aufgrund der idealen Kombination aus Mensch und Maschine, können selbst kleine monatliche Sparbeiträge ab 50 Euro angelegt werden, sodass man auch mit einer kleineren Rente noch seinen Lebensstandard im Alter halten kann.

So flexibel sind Sie beim Sparen



„Schon 50 Euro im Monat können dabei helfen, die gesetzliche Rente aufzustocken.
So erfüllen Sie sich Ihre Wünsche im Alter.“

Geld parken und Rendite mitnehmen

Nutzen Sie jetzt mit MONVISO die beste Sparanlage und profitieren Sie vom Know-how der weltweit erfolgreichsten Vermögensverwalter. MONVISO, die zuverlässige Sparmöglichkeit für eine sicherere finanzielle Zukunft.


Wer steht dahinter? Zwei starke Partner

Die Basler

Als Tochterunternehmen der Baloise – eines der ältesten Schweizer Versicherungshäuser – beraten wir unsere Kunden seit 150 Jahren in den Bereichen Vorsorge und Vermögen stets kompetent, beständig und ehrlich auf einer soliden Vertrauensbasis mit unseren Kunden. Sicherheit, Einfachheit und Partnerschaft sind unsere Grundlagen für jede Leistung, jeden Service und jedes Produkt. Dafür stehen wir. Unser Ziel ist es, Kundenbedürfnisse genau zu erfassen und einfach, klar und schnell zu bedienen.

Die Deutsche Asset Management

Als Tochterunternehmen der Deutschen Bank bieten wir unseren Kunden seit mehr als 60 Jahren traditionelle und alternative Investmentlösungen über alle Anlageklassen hinweg an – von Fondslösungen bis hin zu maßgeschneiderten Kundenportfolios. Mit unseren innovativen Lösungen im digitalen Sektor revolutionieren wir den Anlagemarkt und gehören zu den weltweit führenden Vermögensverwaltern für Privatanleger und Institutionen.

Das brauchen Sie

Ruhe und Besonnenheit sind die Basis eines erfolgreichen Investments. Nehmen Sie sich also etwas Zeit – wir empfehlen 30 Minuten – um sich wirklich tiefergehend mit Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus benötigen Sie folgendes:


Ihr Reisepass oder EU Ausweisdokument

Falls Sie beides besitzen, verwenden Sie bitte das aktuellere Dokument.

Ihre Steueridentifikations-nummer (Steuer-ID)

Diese finden Sie auf Ihrem Einkommenssteuerbescheid oder Ihrer Gehaltsabrechnung.

Ihre Kontoverbindung (IBAN und BIC)

Zukünftig wird diese dann als Ihr Referenzkonto dienen.

Ihr Smartphone mit integrierter Kamera

Dies benötigen Sie, um Ihren Ausweis zu scannen und den Vertrag zu unterzeichnen

Das könnte Sie auch interessieren


Sparen im Alter

Mit regelmäßigem Sparen lässt sich auch ab 50 noch längerfristig ein Vermögen aufbauen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.

Weiterlesen

Sparen als Rentner

Sparen ist ein Thema, das uns mittlerweile lebenslang begleitet. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Altersvorsorge achten müssen.

Weiterlesen

Sparen mit 50

Es ist nie zu spät, ein Vermögen aufzubauen. Wir zeigen Ihnen, wie sparen im fortgeschrittenen Alter noch zum Erfolg führt.

Weiterlesen