Monatlich sparen – mit diesen einfachen Tricks klappt es

 

Monatlich sparen

Mit diesen einfachen Tricks klappt es

 

Monatlich sparen

Mit diesen einfachen Tricks klappt es

Monatlich sparen leicht gemacht

10.000, 20.000 oder 30.000 Euro auf dem Konto scheinen für Sie ungefähr genauso weit entfernt, wie der Flug zum Mars? Falsch! Es gibt einen einfachen Weg zum eigenen kleinen Vermögen und der lautet: monatlich sparen. Schon kleine Beträge regelmäßig in einen Sparplan investiert sind der Schlüssel zur finanziellen Freiheit.

Monatlich 50 Euro sparen mit einem Sparplan

Ein bekanntes Sprichwort lautet, Kleinvieh macht auch Mist. Und genauso verhält es sich auch beim monatlichen Sparen. Wer es schafft, monatlich 50 Euro mit einem Sparplan zu sparen, wird natürlich nicht über Nacht reich, kann sich aber gerade mit einem längeren Atem und viel Disziplin über die Jahre ein kleines Vermögen aufbauen. Den „Mist“ den das eingezahlte Geld produziert, wenn man monatlich 50 Euro mit einem Sparplan spart, sind die Zinsen. Und die sorgen langfristig dafür, dass aus den anfänglich geringen monatlichen Sparbeträgen irgendwann ein kleines Vermögen wird.


Vermögensaufbau mit einem monatlichen Sparplan

Doch wie genau funktioniert der Vermögensaufbau mit einem monatlichen Sparplan? Hierfür sollte man als Anleger die Prinzipien des Kapitalmarktes verstehen, wenn man monatlich sparen möchte. Denn egal, ob ich als Anleger einem Staat oder einem Unternehmen mein Geld leihe – in Form von Anleihen – oder als Aktionär einen Anteil an einem Unternehmen erwerbe, ich mache es nie aus Nächstenliebe, sondern weil ich eine Gegenleistung für den Einsatz meines Geldes erwarte. Am Kapitalmarkt sind das die Zinsen – ganz gleich, ob ich einmalig eine größere Summe investiere oder monatlich spare. Und wenn ich die Zinsen wiederum auch sofort in meinen Sparplan investiere, profitiere ich als Anleger vom Zinseszinseffekt. Mit anderen Worten: Irgendwann lasse ich mein Geld für mich arbeiten.


Monatlich 100 Euro sparen mit einem Sparplan

An dieser Stelle wird deutlich: Natürlich „macht auch Kleinvieh Mist“. Jedoch kommt man seinem Ziel beim monatlichen Sparen wesentlich schneller näher, wenn man beispielsweise statt der 50 Euro monatlich 100 Euro mit einem Sparplan sparen kann. Denn entsprechend höher sind die Zinsen, die man auf sein eingezahltes Kapital erhält. Und je höher die Zinsen, desto größer der Zinseszinseffekt. Wer es also schafft, monatlich 100 Euro mit einem Sparplan zu sparen, kann sein Geld wesentlich schneller für sich arbeiten lassen und hat damit natürlich einen Vorsprung auf dem Weg zu seinem kleinen, individuellen Vermögen.


Monatlich sparen leicht gemacht

10.000, 20.000 oder 30.000 Euro auf dem Konto scheinen für Sie ungefähr genauso weit entfernt, wie der Flug zum Mars? Falsch! Es gibt einen einfachen Weg zum eigenen kleinen Vermögen und der lautet: monatlich sparen. Schon kleine Beträge regelmäßig in einen Sparplan investiert sind der Schlüssel zur finanziellen Freiheit.

Monatlich 50 Euro sparen mit einem Sparplan

Ein bekanntes Sprichwort lautet, Kleinvieh macht auch Mist. Und genauso verhält es sich auch beim monatlichen Sparen. Wer es schafft, monatlich 50 Euro mit einem Sparplan zu sparen, wird natürlich nicht über Nacht reich, kann sich aber gerade mit einem längeren Atem und viel Disziplin über die Jahre ein kleines Vermögen aufbauen. Den „Mist“ den das eingezahlte Geld produziert, wenn man monatlich 50 Euro mit einem Sparplan spart, sind die Zinsen. Und die sorgen langfristig dafür, dass aus den anfänglich geringen monatlichen Sparbeträgen irgendwann ein kleines Vermögen wird.


Vermögensaufbau mit einem monatlichen Sparplan

Doch wie genau funktioniert der Vermögensaufbau mit einem monatlichen Sparplan? Hierfür sollte man als Anleger die Prinzipien des Kapitalmarktes verstehen, wenn man monatlich sparen möchte. Denn egal, ob ich als Anleger einem Staat oder einem Unternehmen mein Geld leihe – in Form von Anleihen – oder als Aktionär einen Anteil an einem Unternehmen erwerbe, ich mache es nie aus Nächstenliebe, sondern weil ich eine Gegenleistung für den Einsatz meines Geldes erwarte. Am Kapitalmarkt sind das die Zinsen – ganz gleich, ob ich einmalig eine größere Summe investiere oder monatlich spare. Und wenn ich die Zinsen wiederum auch sofort in meinen Sparplan investiere, profitiere ich als Anleger vom Zinseszinseffekt. Mit anderen Worten: Irgendwann lasse ich mein Geld für mich arbeiten.


Monatlich 100 Euro sparen mit einem Sparplan

An dieser Stelle wird deutlich: Natürlich „macht auch Kleinvieh Mist“. Jedoch kommt man seinem Ziel beim monatlichen Sparen wesentlich schneller näher, wenn man beispielsweise statt der 50 Euro monatlich 100 Euro mit einem Sparplan sparen kann. Denn entsprechend höher sind die Zinsen, die man auf sein eingezahltes Kapital erhält. Und je höher die Zinsen, desto größer der Zinseszinseffekt. Wer es also schafft, monatlich 100 Euro mit einem Sparplan zu sparen, kann sein Geld wesentlich schneller für sich arbeiten lassen und hat damit natürlich einen Vorsprung auf dem Weg zu seinem kleinen, individuellen Vermögen.


So flexibel sind Sie beim Sparen


„Risikofreudig oder sicherheitsorientiert, eine kleine Summe oder 1.000 Euro im Monat – ein Anlageplan ermöglicht hohe Flexibilität auf dem Weg zum großen Traum oder in eine sichere finanzielle Zukunft.“

Geld parken und Rendite mitnehmen

Nutzen Sie jetzt mit MONVISO die beste Sparanlage und profitieren Sie vom Know-how der weltweit erfolgreichsten Vermögensverwalter. MONVISO, die zuverlässige Sparmöglichkeit für eine sicherere finanzielle Zukunft.


Wer steht dahinter? Zwei starke Partner

Die Basler

Als Tochterunternehmen der Baloise – eines der ältesten Schweizer Versicherungshäuser – beraten wir unsere Kunden seit 150 Jahren in den Bereichen Vorsorge und Vermögen stets kompetent, beständig und ehrlich auf einer soliden Vertrauensbasis mit unseren Kunden. Sicherheit, Einfachheit und Partnerschaft sind unsere Grundlagen für jede Leistung, jeden Service und jedes Produkt. Dafür stehen wir. Unser Ziel ist es, Kundenbedürfnisse genau zu erfassen und einfach, klar und schnell zu bedienen.

Die Deutsche Asset Management

Als Tochterunternehmen der Deutschen Bank bieten wir unseren Kunden seit mehr als 60 Jahren traditionelle und alternative Investmentlösungen über alle Anlageklassen hinweg an – von Fondslösungen bis hin zu maßgeschneiderten Kundenportfolios. Mit unseren innovativen Lösungen im digitalen Sektor revolutionieren wir den Anlagemarkt und gehören zu den weltweit führenden Vermögensverwaltern für Privatanleger und Institutionen.

Das brauchen Sie

Ruhe und Besonnenheit sind die Basis eines erfolgreichen Investments. Nehmen Sie sich also etwas Zeit – wir empfehlen 30 Minuten – um sich wirklich tiefergehend mit Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus benötigen Sie folgendes:


Ihr Reisepass oder EU Ausweisdokument

Falls Sie beides besitzen, verwenden Sie bitte das aktuellere Dokument.

Ihre Steueridentifikations-nummer (Steuer-ID)

Diese finden Sie auf Ihrem Einkommenssteuerbescheid oder Ihrer Gehaltsabrechnung.

Ihre Kontoverbindung (IBAN und BIC)

Zukünftig wird diese dann als Ihr Referenzkonto dienen.

Ihr Smartphone mit integrierter Kamera

Dies benötigen Sie, um Ihren Ausweis zu scannen und den Vertrag zu unterzeichnen

Das könnte Sie auch interessieren


Monatlich 50 Euro sparen mit einem Sparplan

Mit 50 Euro zum eigenen Vermögen? Mit einem Sparplan kein Problem. Wir sagen Ihnen, wie Sie langfristig sparen und von Ihrem Guthaben profitieren können.

Weiterlesen

Vermögensaufbau mit einem monatlichen Sparplan

Vermögensaufbau mit einem monatlichen Sparplan? Vertrauen Sie den Profis. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr sich Ihr Geld in kurzer Zeit kontinuierlich vermehrt.

Weiterlesen

Mit nur 100 Euro monatlich vermögend werden

Wenn Sie 100 Euro monatlich beiseitelegen, können Sie in nur zehn Jahren ein kleines Vermögen ansparen. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie hier.

Weiterlesen